biozukunftspreis

Die Zukunft ist die Zeit, die mich am meisten interessiert.
Denn dort werde ich den Rest meines Lebens verbringen.
-Albert Einstein-

 

Die Stiftung natur mensch kultur vergibt jährlich den biozukunftspreis an Abiturient*innen, die sich in besonderem Maße für Fragestellungen der Biologie engagieren und interessieren. Die jeweils besten Absolvent*innen im Fach Biologie der teilnehmenden bayerischen Gymnasien erhalten mit der Auszeichnung einen themenspezifischen Buchpreis.

Motivation der Stiftung natur mensch kultur

In einer begrenzten Welt kann es unbegrenztes Wachstum nur über eine relativ kurze Zeit hinweg geben. Wer wüsste das besser als Biologen? Keine andere Wissenschaft befasst sich mehr mit den Verknüpfungen und Abhängigkeiten, die alle Arten, auch den Menschen, miteinander verbinden.

Arten entstehen und Arten vergehen – der Lauf des Lebens. Aber zum ersten Mal gibt es Lebewesen, die die Bedingungen für praktisch alles Leben auf der Erde beeinflussen. Die Menschheit steht vor der Herausforderung, alle Ressourcen unseres Planeten, auch die biologischen, zu erhalten und nachhaltig zu nutzen. Dies zu meistern ist zentral für die Zukunft des Menschen und vieler anderer Arten. Klimawandel und galoppierender Artenschwund zeigen, dass ein neues Handeln überfällig ist. Es ist ein kleiner Schritt vom Interesse für Biologie im Allgemeinen hin zum Interesse für die Zusammenhänge und Regeln, für das Zusammenspiel des Lebens.

Die Stiftung natur mensch kultur möchte deshalb mit dem biozukunftspreis jene Menschen fördern, die sich bereits in besonderem Maße für biologische Themen interessieren und engagieren und über das Potential verfügen, nachhaltige Lösungen anzustoßen und zu entwickeln.